Hopfenernte 2020

Rund 25 freiwillige Helfer hatten sich zur diesjährigen Hopfenernte in unserem Schaugarten in der Hart eingefunden. Von einem Hubsteiger aus schnitt unser Mitglied Thomas Schmid die Hopfenranken in einer Höhe von acht Meter ab und ließ sie dann nach unten fallen. Der Steiger wurde uns dabei auch dieses Jahr wieder freundlicherweise zur Verfügung gestellt.  Unten warteten dabei schon die Freiwilligen des Vereins, um die Zapfen (Dolden) der insgesamt 40 Hopfenpflanzen zu ernten. Bei der Ernte ist darauf zu achten, dass ein etwa halber Zentimeter vom Stiel dranbleibt, andernfalls würde der Dolden beim trocknen zerfallen.

Anschließend müssen die Dolden in der Backstube der Bäckerei Schmid in Lienzingen getrocknet werden. Rund sechs Stunden bei 60 Grad im Ofen bringen dabei den richtigen Trocknungsgrad. Anschließend werden sie, in Hopfensäcken abgefüllt, in die Brauerei Engel nach Crailsheim gebracht und dort entsprechend im Kühlhaus gelagert.

Von der letztjährigen Hopfenernte konnten rund 250 Hektoliter Lienzinger Etterdorfbräu gebraut werden. Und auch in diesem Jahr dürfte die Ernte für etwa 250 bis 300 Hektoliter vom Lienzinger Etterdorfbräu 1882 ausreichen! Insgesamt hatten alle unsere freiwilligen Helfer gut und gerne 60 Kilo Hopfen (Wildhopfen genauso wie Bavaria Blue) geerntet. Allein vom Wildhopfen dürften es etwa 40 Kilogramm sein.

 

scaliert (3).JPG
scaliert (4).JPG
scaliert (5).JPG
scaliert (6).JPG
scaliert (7).JPG
scaliert (8).JPG
IMG_0587.JPG
IMG_0591.JPG
IMG_0594.JPG
IMG_0596.JPG
IMG_0597.JPG
IMG_0601.JPG
IMG_0610.JPG
IMG_0612.JPG
IMG_0614.JPG
scaliert (1).JPG
scaliert (10).JPG
scaliert (11).JPG
scaliert (12).JPG
scaliert (13).JPG
scaliert (15).JPG
scaliert (16).JPG
scaliert (18).JPG
scaliert (2).JPG
scaliert (3).JPG
scaliert (4).JPG
scaliert (5).JPG
scaliert (6).JPG
scaliert (7).JPG
scaliert (8).JPG
IMG_0587.JPG
IMG_0591.JPG
IMG_0594.JPG
IMG_0596.JPG
IMG_0597.JPG
IMG_0601.JPG